Auf nationaler und europäischer Ebene diskutieren Politik, Wirtschaft und Experten die Grundsätze der Energie- und Klimapolitik. Wissenschaft und Technik bringen bereits heute den Klimaschutz mit „grünen Molekülen“ in vielen Projekten und Pilotanlagen in Bewegung – vom Straßenverkehr bis hin zur Schifffahrt sowie im Wärmemarkt. Und Unternehmen planen mehr denn je, völlig neue Wege zu gehen.
Wie kommen wir von der Strategie in die Praxis? Wir möchten im „Technologieforum –Neue flüssige Energieträger“ weitere Impulse setzen und den Dialog mit Entscheidern und Experten im Energiebereich branchen- und sektorenübergreifend intensivieren. Seien auch Sie dabei.

Hier geht es zum Programm und zur Anmeldung.