WinGD setzt sich Entwicklungszeitplan für methanol- und ammoniakbetriebene Schiffsmotoren

Der Schweizer Motorenentwickler WinGD hat angekündigt, dass seine Motoren ab 2024 bzw. 2025 mit Methanol und Ammoniak betrieben werden können. WinGD (Winterthur Gas & Diesel Ltd.) ist ein führender Entwickler von Zweitakt-Gas- und -Dieselmotoren, die in der Handelsschifffahrt als Antriebsmotoren eingesetzt werden. Die Multi-Fuel-Lösungen von WinGD basieren auf den bewährten dieselgetriebenen X-Motoren und den Dual-Fuel-Motoren X-DF. Die Möglichkeit, kohlenstofffreie oder kohlenstoffneutrale Kraftstoffe wie Ammoniak und Methanol in den beiden wichtigsten Motortypen zu verwenden, werde den Schiffsbetreibern eine noch nie dagewesene Flexibilität bei der Reduzierung von Emissionen bieten.