Schifffahrt

Schifffahrt

Die Schifffahrt verursacht rund drei Prozent der globalen CO2-Emissionen. Das liegt daran, dass Schiffe hauptsächlich mit fossilen Energien angetrieben werden. Und da der Welthandel stetig wächst, ist eine Zunahme des internationalen Schiffsverkehrs zu erwarten. Die Branche will dennoch die CO2- Emissionen senken. Eine Option: treibhausgasreduzierte Treibstoffe.

Video: Klimaneutrale Schifffahrt ist technisch machbar

Video: Klimaneutrale Schifffahrt ist technisch machbar

Wie lässt sich der internationale Schiffsverkehr mit den Klimaschutzzielen in Einklang bringen? Ist eine klimaneutrale Schifffahrt überhaupt zu organisieren? Technisch gibt es zahlreiche Ansätze und Ideen. Dazu der Vortag von Dr. Ralf Sören Marquardt, Geschäftsführer des Verbands für Schiffbau und Meerestechnik e.V. (VSM) beim Technologie-Forum „Neue flüssige Energieträger“.

„Klimaneutrale Schifffahrt ist technisch machbar“

„Klimaneutrale Schifffahrt ist technisch machbar“

Technisch gibt es zahlreiche Ansätze, um die Schifffahrt klimaneutral zu machen – ein Königsweg hat sich aber noch nicht herauskristallisiert. Deshalb ist zum jetzigen Zeitpunkt Technologieoffenheit eine wichtige Voraussetzung. Ein Meinungsbeitrag von Dr. Ralf Sören Marquardt, Geschäftsführer des Verbands für Schiffbau und Meerestechnik e.V. (VSM).

Klimaschutz an Bord

Klimaschutz an Bord

Bananen aus Südamerika, Kiwis aus Neuseeland: der globale Gütertransport sorgt dafür, dass wir wie selbstverständlich über Produkte verfügen, die aus fernen Ländern stammen. Ohne Schifffahrt geht dabei (fast) nichts. Auf diesem Weg werden rund 90 Prozent aller Waren transportiert – und mehr als zwei Prozent der weltweiten CO2-Emissionen verursacht. Grund genug für einen Wandel. Dabei soll jetzt eine neue, milliardenschwere Initiative den Durchbruch bringen.

Weitere Meldungen aus dem Web zum Thema Schifffahrt

Hafen von Göteborger will grünes Methanol als Bunkertreibstoff ermöglichen

26.04.2022 | Der Hafen von Göteborg in Schweden trifft Vorkehrungen für den Aufbau einer Wertschöpfungskette mit dem Ziel, die wichtigste Bunkeranlage für erneuerbares Methanol in Nordeuropa zu werden. Damit verfolgen die Schweden das ehrgeizige Ziel, die Schiffsemissionen im Hafengebiet bis 2030 um 70 Prozent zu reduzieren. Ein wichtiger Schritt zur ... mehr lesen

EU-Projekt zur Entwicklung von Ammoniak-Schiffsmotoren

05.04.2022 | Ein starkes Konsortium von Interessenvertretern aus der Schifffahrt will im Rahmen des Projekts "Ammonia 2-4" praktikable Konzepte für Zweitakt- und Viertakt-Schiffsmotoren entwickeln, die mit Ammoniak als Kraftstoff betrieben werden. Das Projekt wird vom finnischen Technologiekonzern Wärtsilä koordiniert und wird von der Europäischen Union im Rahmen der Forschungsfö... mehr lesen

LNG-betriebenes Schiff als Brückentechnologie für Ammoniak als Schiffstreibstoff

03.03.2022 | Die Reederei NYK hat gemeinsam mit Technik-Partnern ein Konzeptentwurf für ein mit Ammoniak betriebenes LNG-Schiff (Ammonia-Fuel-Ready LNG-Fuel Vessel, kurz: ARLFV) abgeschlossen. Die NYK Group hat sich das Ziel gesetzt, bis 2050 keine Treibhausgase im Bereich der Hochseeschifffahrt mehr zu emittieren. Um dieses Ziel zu erreichen, hat NYK die Flotte von ... mehr lesen

Ballard und ABB erhalten grundsätzliche Genehmigung für Hochleistungs-Brennstoffzellenkonzept zum Antrieb von Schiffen

23.02.2022 I Ballard Power Systems und ABB gaben heute bekannt, dass sie von der führenden Klassifikationsgesellschaft DNV eine bahnbrechende Grundsatzgenehmigung für ein gemeinsam entwickeltes Brennstoffzellenkonzept erhalten haben, das eine elektrische Leistung von 3 Megawatt bzw. 4.000 PS erzeugen kann. DNV ist eine international akkreditierte Registrierungs- und Klassifizierungsgesellschaft (eine Art TÜV ... mehr lesen

Kühne + Nagel stellt Weichen für eine nachhaltige Schifffahrt

11.02.2022 I Aker Clean Hydrogen, ein globaler integrierter Hersteller von sauberem Wasserstoff, Ammoniak und Methanol, und Kühne+Nagel, der weltweit größte Anbieter von Seelogistik, bündeln ihre Kräfte, um den maritimen Logistiksektor durch das Angebot eines umweltfreundlichen Containertransports zu dekarbonisieren. Die beiden Unternehmen beabsichtigen, das Angebot von Kü... mehr lesen

Wärtsilä baut Methanol-Motor für ein neues Schiff

24.01.2022 I Der Technologiekonzern Wärtsilä hat seinen ersten Auftrag für einen mit Methanol betriebenen Schiffsneubau erhalten. Ein neues Offshore-Windkraft-Installationsschiff (WIV), das für das niederländische Unternehmen Van Oord auf der Yantai CIMC Raffles-Werft in China gebaut wird, wird von fünf "Wärtsilä 32"-Motoren angetrieben, die mit Methanol ... mehr lesen

Entwicklung eines Schiffsantriebs mit Wasserstoff-Brennstoffzellen und Batterien

11.01.2022 I Die deutschen Unternehmen Proton Motor Fuel Cell und Torqeedo entwickeln gemeinsam einen Hochvolt-Hybridantrieb mit Wasserstoff-Brennstoffzelle und Batterie für die Binnen- und die See-Schifffahrt. Gefördert wird das Projekt von der Bayerischen Staatsregierung. Die Leistungen der Brennstoffzellen liegen zwischen 30 und 120 kW und sollen zusammen mit Wasserstoffspeichern in variabler Kapazitä... mehr lesen

Rolls-Royce setzt auf Methanol als Brennstoff für die klimafreundliche Schifffahrt

22.12.2021 I Die Rolls-Royce Geschäftseinheit Power Systems arbeitet derzeit an der Weiterentwicklung von mtu-Schiffsmotoren für den Einsatz von Methanol. Die Vorteile von Methanol als Schifffahrtsbrennstoff sieht Rolls-Royce unter anderem in dessen vergleichsweise hohen Energiedichte und in der einfachen Speicherung des flüssigen Brennstoffs in den Bordtanks. Die neuen schnelllaufenden ... mehr lesen

bp und Maersk Tankers führen erfolgreiche Versuche mit Biokraftstoff auf See durch

17.12.2021 I Das Mineralölunternehmen bp und die Reederei Maersk Tankers, die die größte Tankerflotte der Welt betreibt, haben mit Unterstützung der dänischen Schifffahrtsbehörde Versuche mit Biokraftstoffmischungen für Produktentanker erfolgreich durchgeführt. Sie zeigten damit, dass nachhaltige Biokraftstoffe als "Drop-in-Kraftstoff" in der Schifffahrt eingesetzt werden kö... mehr lesen

„FirstBio2Shipping“ – Klimaschonende Schifffahrt mit Bio-LNG als Brennstoff

13.12.2021 I Im Forschungsprojekt "FirstBio2Shipping", arbeiten mehrere Partner an der dezentralen Produktion von verflüssigten biogenem Methan (Bio-LNG) für den Einsatz als klimaschonenden Brennstoff in der Schifffahrt. Eine Produktionsanlage in Wilp (Niederlande) soll künftig rund 2.400 Tonnen Bio-LNG pro Jahr produzieren. Bei der Herstellung des qualitativ hochwertigen Bio-LNG aus ... mehr lesen

Reederei CSL schließt den weltweit größten B100-Biokraftstofftest erfolgreich ab

9.12.2021 I Ende November 2021 beendete die international tätige Reederei CSL Group erfolgreich die weltweit längsten Tests mit B100-Biodiesel in Schiffsmotoren. Bei dem Einsatz auf acht Schiffen über einen Zeitraum von sechs Monaten sammelte das Unternehmen Erfahrungen mit dem Biokraftstoff auf Basis von Pflanzenabfällen über eine Laufzeit von ... mehr lesen

Wärtsilä entwickelt mit Partnern eine praktikable Wasserstoff-Kraftstofflösung um das IMO-Ziel zur Senkung der CO2-Emissionen in der Schifffahrt zu erreichen

23.11.2021 I Der finnische Technologiekonzern Wärtsilä hat sich mit der Klassifikationsgesellschaft RINA, und weiteren Branchenpartnern zusammengetan, um für die Schifffahrt eine Lösung mit Wasserstoff als Kraftstoff zu entwickeln. Ziel ist es, eine skalierbare und nachhaltige Lösung zu finden, mit der sich das Ziel der International Maritime Organization (... mehr lesen

WinGD setzt sich Entwicklungszeitplan für methanol- und ammoniakbetriebene Schiffsmotoren

23.11.2021 I Der Schweizer Motorenentwickler WinGD hat angekündigt, dass seine Motoren ab 2024 bzw. 2025 mit Methanol und Ammoniak betrieben werden können. WinGD (Winterthur Gas & Diesel Ltd.) ist ein führender Entwickler von Zweitakt-Gas- und -Dieselmotoren, die in der Handelsschifffahrt als Antriebsmotoren eingesetzt werden. Die Multi-Fuel-Lösungen von WinGD basieren auf ... mehr lesen

SVITZER führt klimaneutrale Schleppdienste ein

22.11.2021 I Der Schlepp- und Schifffahrtsdienstleister Svitzer, Teil der dänischen Reederei A.P. Moller-Maersk, kündigte an, dass er nach einem erfolgreichen Pilotprojekt seine gesamte Flotte von zehn Schleppern in den Häfen von London und Medway auf den Betrieb mit Biokraftstoff umstellen wird. Der Ersatz von Schiffsheizöl durch ... mehr lesen

Schifffahrtsunternehmen Euronav erprobt erfolgreich B50-Biokraftstoffmischung auf Tankschiff

18.11.2021 I Nach dem erfolgreichen Abschluss eines Tests mit einer B30-Biokraftstoffmischung auf dem Tanker Suezmax „Statia“ hat Euronav nun einen Test mit einer B50-Biokraftstoffmischung auf seiner Suezmax „Marlin Sardinia“ erfolgreich abgeschlossen. Der Biokraftstoff wurde über einen Zeitraum von vier Monaten auf seine Langlebigkeit und Haltbarkeit getestet. Dieser zweite Praxistest ... mehr lesen

Future Fuels - Flüssige Energie von morgen

Das Ziel einer nachhaltigen Zukunft ist klar: Wir müssen die Lücke zwischen Energiebedarf und erneuerbaren Alternativen füllen. Weg von fossilen hin zu klimaschonenden Energieträgern wie den Future Fuels. Eine gewaltige Herausforderung, für die wir eine Vielzahl an Lösungen brauchen. Wir zeigen, wie es gehen kann.