Schifffahrt

Die Schifffahrt verursacht rund drei Prozent der globalen CO2-Emissionen. Das liegt daran, dass Schiffe hauptsächlich mit fossilen Energien angetrieben werden. Und da der Welthandel stetig wächst, ist eine Zunahme des internationalen Schiffsverkehrs zu erwarten. Die Branche will dennoch die CO2- Emissionen senken. Eine Option: treibhausgasreduzierte Treibstoffe.

Wasserstoff für den Hamburger Hafen: Vom Importterminal bis zum H2-„Schlepper“

Wasserstoff für den Hamburger Hafen: Vom Importterminal bis zum H2-„Schlepper“

Der Hamburger Hafen ist der größte Seehafen in Deutschland und der drittgrößte in Europa. Im Jahr 2022 wurde hier rund 8,3 Millionen TEU – Twenty-foot Equivalent Unit oder 20-Fuß-Standard-Container – umgeschlagen. Im weltweiten Vergleich aller Seehäfen liegt die Hansestadt damit auf dem 20. Platz. Viele Zahlen, die die Größe und Ausmaße des Hafens nur erahnen lassen. Auf mehr als sieben Hektar werden Tag für Tag Schiffe beladen oder gelöscht, kommen an oder fahren ab, werden Güter auf die Schiene und Lastwagen verfrachtet. Und all das muss bis 2045 klimaneutral sein. Ein großes Ziel, dem sich der Hafen mit vielen einzelnen Schritten annähert. Einer davon ist die geplante Versorgung der schwimmenden „Schlepper“ mit Wasserstoff.

Methanol: Grüne Moleküle für die Seeschifffahrt

Methanol: Grüne Moleküle für die Seeschifffahrt

Die Seeschifffahrt gehört zu den Bereichen, in denen erneuerbare Fuels als Energieträger der Zukunft unerlässlich sind, um die Klimaziele zu stemmen. Während die Flotten derzeit vor allem noch mit Schweröl und Diesel sowie erste Schiffe mit LNG (verflüssigtes Erdgas) betrieben werden, sollen künftig grüne Moleküle für Antrieb sorgen. Neben Ammoniak befindet sich dabei vor allem Methanol im Fokus des Interesses. Das erste Containerschiff mit entsprechendem Antrieb ist bereits vom Stapel gelaufen.

Video: Klimaneutrale Schifffahrt ist technisch machbar

Video: Klimaneutrale Schifffahrt ist technisch machbar

Wie lässt sich der internationale Schiffsverkehr mit den Klimaschutzzielen in Einklang bringen? Ist eine klimaneutrale Schifffahrt überhaupt zu organisieren? Technisch gibt es zahlreiche Ansätze und Ideen. Dazu der Vortag von Dr. Ralf Sören Marquardt, Geschäftsführer des Verbands für Schiffbau und Meerestechnik e.V. (VSM) beim Technologie-Forum „Neue flüssige Energieträger“.

„Klimaneutrale Schifffahrt ist technisch machbar“

„Klimaneutrale Schifffahrt ist technisch machbar“

Technisch gibt es zahlreiche Ansätze, um die Schifffahrt klimaneutral zu machen – ein Königsweg hat sich aber noch nicht herauskristallisiert. Deshalb ist zum jetzigen Zeitpunkt Technologieoffenheit eine wichtige Voraussetzung. Ein Meinungsbeitrag von Dr. Ralf Sören Marquardt, Geschäftsführer des Verbands für Schiffbau und Meerestechnik e.V. (VSM).

Klimaschutz an Bord

Klimaschutz an Bord

Bananen aus Südamerika, Kiwis aus Neuseeland: der globale Gütertransport sorgt dafür, dass wir wie selbstverständlich über Produkte verfügen, die aus fernen Ländern stammen. Ohne Schifffahrt geht dabei (fast) nichts. Auf diesem Weg werden rund 90 Prozent aller Waren transportiert – und mehr als zwei Prozent der weltweiten CO2-Emissionen verursacht. Grund genug für einen Wandel. Dabei soll jetzt eine neue, milliardenschwere Initiative den Durchbruch bringen.

Weitere Meldungen aus dem Web zum Thema Schifffahrt

Advanced Biofuels für die Seefahrt

20.12.2023 | Nachhaltige Schifffahrt – ein Thema, das zunehmend in den Fokus rückt. Das Energieunternehmen Varo Energy und der Anbieter von Seetransportlösungen Höegh Autoliners haben sich jetzt zusammengeschlossen, um genau das voranzutreiben. Bei der Kooperation geht es um 100% fortschrittlichen Biokraftstoff für den Tiefseetransport aus Europa. VARO spielt eine fü... mehr lesen

Erstes On-board-Ammoniak-Cracking-System in Betrieb

21.11.2023 | Bertha B fährt mit Wasserstoff. Bertha B ist ein Versorgungsschiff, das an der Küste des Golfs von Biskaya unterwegs ist. Das Schiff hat einen Ammoniak-Cracker an Bord. Der stellt mit Hilfe einer Brennstoffzelle reinen Wasserstoff für die Stromerzeugung her. Damit hat H2Site den ersten Ammoniak-Cracker erfolgreich ... mehr lesen

Wärtsila treibt Dekarbonisierung der Schifffahrt weiter voran

15.11.2023 | Ammoniak für die Schifffahrt: Der Technologiekonzern Wärtsilä hat die erste kommerziell verfügbare, auf einem Viertaktmotor basierende Lösung für Ammoniakkraftstoff für den Schifffahrtssektor eingeführt. Die neue Lösung ermöglicht einen erheblichen Fortschritt im nachhaltigen Schifffahrtsbetrieb – in einer Zeit, in der Schiffseigner nach sinnvollen ... mehr lesen

Erneuerbarer Diesel für Schiffskunden

06.11.2023 | Renewable Diesel von Neste für Kalifornien: Das finnische Unternehmen plant, Kunden aus dem US-Bundesstaat künftig mit ihrem erneuerbaren Fuel zu beliefern. Genutzt werden soll der klimafreundliche Treibstoff für Schiffe. mehr lesen

Mit Biofuels über die Weltmeere

27.10.2023 | Das Schiff Oslo Wave 3 von Dalaro Shipping, ein Frachtschiff mit 17.485 DWT, wurde jetzt mit Biokraftstoff betrieben. Die Reederei ist spezialisiert auf Schnittholztransporte nach Nordafrika. Der gebunkerte B25-Kraftstoff besteht zu 25 Prozent aus Rapsmethylester und zu 75 Prozent aus Marine Gasoil. mehr lesen

Wasserstoff für Schlepper im Hamburger Hafen geplant

18.10.2023 | Fairplay Towage, eine der größten Schlepperreedereien Europas, plant in den kommenden Jahren mit Wasserstoff betreibbare Schlepper in ihre Flotte im Hamburger Hafen aufzunehmen. Den dafür erforderlichen Wasserstoff will Mabanaft, ein führendes unabhängiges und integriertes Energieunternehmen mit Sitz in Hamburg, bereitstellen. Beide Unternehmen haben eine Vereinbarung fü... mehr lesen

Weniger CO2 auf hoher See

16.10.2023| Lange Strecken auf hoher See, wenig Emissionen: Inditex, Muttergesellschaft verschiedener Modemarken wie Zara und Massimo Dutti, hat sich mit dem Frachtkonzern Maersk zusammengetan, um seinen CO2-Fußabdruck zu verkleinern. Konkret geht es um die Seelogistik und die Einbindung alternativer Kraftstoffe. Durch das ECO Delivery Ocean-Programm ersetzt Maersk fossile Fuels ... mehr lesen

„HydroPoLEn“ soll Schiffsmotoren „grüner“ machen

12.10.2023| „HydroPoLEn“ ist ein Projekt von MAN Energy Solutions, in dem gemeinsam mit Industrie und Wissenschaft Wasserstoffkonzepte für maritime Anwendungen entwickelt werden. Dabei geht es um Motorenkonzepte für wasserstoffbetriebene, mittelschnelllaufende Motoren im maritimen Bereich. Das Projekt wird vom deutschen Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz unterstützt und finanziert. ... mehr lesen

Grüne Methanolproduktion in Ägypten

04.10.2023| C2X unterzeichnete jetzt ein umfassendes Rahmenabkommen (FWA) mit seinen ägyptischen Sponsoren und Partnern: Ziel der Vereinbarung ist es, die Produktion von grünem Methanol in großem Maßstab in Ägypten zu ermöglichen und zu beschleunigen. C2X will Anlagen zur Produktion von grünem Methanol in groß... mehr lesen

Biofuels für den Hafen von Barcelona

02.10.2023 | Energielieferant Cepsa hat jetzt die bisher größte Menge Biofuels in den Hafen von Barcelona geliefert. Damit wird der Hafen zu einem wichtigen Akteur bei der Dekarbonisierung des Seeverkehrs. Der Biodiesel enthält einen regenerativen Anteil von 24 Prozent und reduziert die Emissionen um 2.860 Tonnen CO2. Hergestellt wurde der Bioanteil aus ... mehr lesen

Zulassung für Ammoniak-Zweitakt-Motor erteilt

28.09.2023 | Die erste grundsätzliche Zulassung (AiP) für mit Ammoniak betriebene Zweitaktmotoren hat das Schweizer Schifffahrtsunternehmen WinGD erhalten. Lloyd's Register zeichnete die X-DF-A-Dual-Fuel-Reihe von WinGD mit dem AiP aus und gab Schiffseignern damit die Sicherheit, die sie benötigen, um erstmals Schiffskonstruktionen mit ammoniakbetriebenen Hauptmotoren zu realisieren. Die Entwicklung der ... mehr lesen

Ammoniakbetriebene Gastankschiffe

20.09.2023 | Um eine nachhaltige Flugkraftstoffproduktion in den USA zu fördern, arbeiten jetzt der Flugzeugbauer Airbus und das Unternehmen DG Fuels zusammen. Das Kraftstoffproduktionssystem von DG Fuels basiert vollständig auf zellulosehaltigen Abfallprodukten wie Abfällen aus der Holzindustrie und erneuerbaren Energiequellen wie Wind- und Solarenergie. Angestrebt sind eine anfängliche ... mehr lesen

Ammoniak für die Hochseeschifffahrt

14.09.2023 | TECO 2030 und Pherousa Green Shipping unterzeichnen eine Liefervereinbarung zur Realisierung einer emissionsfreien Hochseeschifffahrt mit Ammoniak: Ein 12-MW-Brennstoffzellensystem wird für den Antrieb an Bord jedes der sechs Schiffe eingesetzt und ermöglicht einen 100 Prozent emissionsfreien Betrieb. Jedes Schiff wird etwa 63.000 Tonnen Leergewicht haben, und das erste Schiff soll im ersten ... mehr lesen

Weltweit erste emissionsfreie, leichte Ro-Pax-Fähre wird gebaut

24.08.2023 | Der Technologiekonzern Wärtsilä wird das größte jemals gebaute batterieelektrische Schiff mit seinem batterieelektrischen Antriebssystem und seinen Wasserdüsen antreiben. Das Schiff ist eine neue Fähre, die von Incat Tasmania gebaut wird und von Incats langjährigem südamerikanischem Kunden Buquebús in Auftrag gegeben wurde. Incat Tasmania ... mehr lesen

ScanOcean bringt Neste’s Schifffahrtsbrennstoffe in Schweden auf den Markt

15.08.2023 | Der finnische Mineralölkonzern Neste und ScanOcean, ein schwedisches Unternehmen für den Vertrieb von Schifffahrtsbrennstoffen, haben den Schifffahrtsbrennstoffen von Neste, der einen geringeren Ausstoß von Treibhausgasen (THG) ermöglicht, auf den schwedischen Markt gebracht. Die erste Lieferung von fast 600.000 Litern (500 Tonnen) steht jetzt am Terminal Södertälje fü... mehr lesen

Reederei Wallenius Wilhelmsen bestellt mit Methanol betriebene Schiffe

15.08.2023 | Die schwedisch-norwegische Reederei Wallenius Wilhelmsen hat vier neue Schiffe bei der chinesischen Jinling-Werft (Jiangsu) bestellt, die mit alternativen Kraftstoffen wie Methanol betrieben werden können. Sie werden auch für den Einsatz von Ammoniak vorbereitet sein und können umgerüstet werden, sobald Ammoniak auf sichere Weise verfügbar ist. ... mehr lesen

Methanol-Hilfsmotoren für Containerschiffe

01.08.2023 | Der finnische Technologiekonzern Wärtsilä liefert Hilfsmotoren an die französische Reederei CMA CMG. Eingesetzt werden die Motoren in sechs Containerschiffen. Das Besondere: sie werden mit Methanol betrieben. Damit geht die Reederei einen weiteren Schritt in Richtung Net Zero. mehr lesen

Brennstoffzellensystem für Passagierfähre

24.07.2023 | Ein Konsortium aus 14 Partnern rund um TECO 2030 will die Passagierschifffahrt klimafreundlicher machen: Ziel ist es, eine Fähre für 300 Personen zu bauen, die mit einem Brennstoffzellensystem angetrieben wird. Das Schiff soll in Südeuropa eingesetzt werden. TECO 2030 wird eng mit allen Partnern des Konsortiums zusammenarbeiten, um die gesamte Wertschö... mehr lesen

Schweizer Ammoniakmotoren für Schiffe

18.07.2023 | Seine ersten Ammoniakmotoren will das Schweizer Schifffahrtsunternehmen WinGD bis 2025 ausliefern. Es handelt sich um sogenannte X-DF-A-Dual-Fuel-Ammoniakmotoren. Die ersten Schiffe mit X-DF-A-Antrieb sollen ab 2026 unterwegs sein. mehr lesen

Schifffahrt: Umrüstungslösungen für Bestandsflotten

18.07.2023 | Retrofitlösungen für Schiffseigner: Auch im Marinebereich müssen die Klimaziele erreicht werden. Um das zu beschleunigen, entwickelt MAN Energy Solutions gemeinsam mit WTZ Roßlau und der TU Darmstadt das Projekt CliNeR-Eco. Dabei geht es um Austauschlösungen für Bestandsflotten. Konkret geht es darum, diverse mittelschnelllaufende Marine-Bestandsmotoren ... mehr lesen

Ammoniaktest erfolgreich abgeschlossen

14.07.2023 | Historischer Schritt: MAN Solutions konnte einen erfolgreichen Testlauf bekanntgeben. In einem Zweitaktmotor des Typs 4T50ME-X wurde im Forschungszentrum in Kopenhagen Ammoniak verbrannt. Die Ergebnisse in waren vielversprechend. MAN Energy Solutions rechnet damit, dass der Zeitplan für die Auslieferung des ersten Ammoniakmotors weitgehend eingehalten werden kann und der Betrieb ... mehr lesen

Future Fuels für die Seefracht

04.07.2023 | Volvo Cars stellt für die Seefracht auf erneuerbare Kraftstoffe um – und senkt damit die CO2-Emissionen um 84 Prozent. Volvo transportiert viele seiner Produktionsmaterialien per Containerschiff. Diese verwenden nun FAME anstatt eines fossilen Treibstoffes. Das neue Fuel wird hauptsächlich aus Altspeisefetten hergestellt. mehr lesen

bp liefert ab 2024 marinen Biokraftstoff im Hafen von Wellington

21 Juli 2023 | bp Marine, Teil des Handels- und Schifffahrtsgeschäfts von bp, hat einen langfristigen Liefervertrag mit dem integrierten Transportunternehmen StraitNZ geschlossen, der die Lieferung von Biobrennstoffen für den Schiffsverkehr im Hafen von Wellington, Australien, vorsieht. Der Kraftstoff besteht zu 24 % aus Used Cooking Oil Methyl Ester (UCOME), einem Biokraftstoff, der ... mehr lesen

Erprobung von HVO auf Forschungsschiff

08.08.2023 | Die Eignung von Porenspeichern für die Speicherung von Wasserstoff will ein Konsortium unter der Leitung der Uniper Energy Storage im Forschungsprojekt „HyStorage“ untersuchen. Porenspeicher sind poröse Gesteinsformationen, in denen unterirdisch große Mengen Gas gespeichert werden können. Das Konsortium will in drei Testphasen unterschiedliche Gasgemische aus Methan (... mehr lesen

Ammoniak als Schiffstreibstoff

23.06.2023 | Die Versorgung der Schifffahrtsindustrie mit Ammoniak voranzutreiben ist Ziel einer Absichtserklärung, die jetzt Yara Clean Ammonia und Bunker Holding unterzeichnet haben. Schwerpunkt der Zusammenarbeit wird die Erkundung von Möglichkeiten zur Lieferung von sauberem Ammoniak als Schiffskraftstoff an First Mover in der Schifffahrtsindustrie entlang wichtiger Handelsrouten und Bunkerhäfen ... mehr lesen

Ammoniak als Schiffsantrieb

18.06.2023 | Ammoniak soll der klimaschonende Hauptantrieb eines Frachtschiffes werden. Der Vertrag zur Entwicklung eines Ammoniak-Dual-Fuel-Antrieb ist bereits unterzeichnet. Im Rahmen der Absichtserklärung haben sich verschiedene Unternehmen bereit erklärt, an der Entwicklung beteiligt zu sein. Unter anderem wird MAN die Daten für die Motorkonstruktion, die Kraftstoffversorgung und die Emissionsminderungssysteme ... mehr lesen

Emissionsfrei über die Hurtigroute

07.06.2023 | Sea Zero ist der Projektname für das erste emissionsfreie Kreuzfahrtschiff der norwegischen Hurtigruten. Geplant sind kleinere Schiffe, die klimaneutral unterwegs sind. Nach und nach sollen alle Schiffe klimaneutral werden. Das erste Schiff soll 2030 fertig sein. Der Antrieb der Kreuzfahrtdampfer soll elektrisch sein, die Batterien können dann in den ... mehr lesen

Partnerschaft für Ammoniak-Schiffe

05.06.2023 | Ammoniak-betriebene Schiffe wollen die Unternehmen WinGD und Mitsubishi Shipbuilding herstellen. Dazu haben sie jetzt eine Absichtserklärung unterzeichnet. Während WinGD die Motoren liefert, will Mitsubishi die Schiffe konstruieren und die Kraftstoffversorgung übernehmen. Ziel ist es, eine breite Palette von Schiffen mit dem Antrieb auszustatten. mehr lesen

HVOlution für Yacht-Industrie

01.06.2023 | Eni Sustainable Mobility und die Azimut-Benetti-Gruppe wollen gemeinsam die Dekarbonisierung der Yacht-Industrie voranbringen: Dafür haben sie jetzt eine Vereinbarung über die Lieferung und Nutzung von HVOlution getroffen. HVOlution ist ein Biofuel aus 100 Prozent erneuerbaren Rohstoffen und wird in den Bioraffinerien von Eni in Venedig und Gela produziert. Ab dem ... mehr lesen

Erneuerbarer Diesel wird klimafreundlich transportiert

30.05.2023 | Für den Warentransport ist der Seeweg nach wie vor unerlässlich – und ist dabei auch für einen großen Anteil an Treibhausgasemissionen verantwortlich. Die Internationale Seeschifffahrtsorganisation (IMO) hat daher ehrgeizige Ziele für diesen Sektor festgelegt, um die Emissionen zu reduzieren. Seit Mai 2023 werden zwei Tanker, die den ... mehr lesen

Mit Ammoniak zur dekarbonisierten Schifffahrt

19.05.2023 | Die Vision für eine grünere und nachhaltiger Zukunft teilen drei Unternehmen aus dem maritimen Sektor. Nun wollen sie gemeinsam die Ammoniakanwendungen in der Schifffahrt untersuchen. Der erste Schwerpunkt ist eine mögliche Nachrüstung eines der bestehenden Schiffe von Skansi Offshore, einem der drei Partner, mit dem Ammoniaksystem ... mehr lesen

Motoren für Biofuels freigegeben

25.04.2023 | MAN bereitet seine Motoren nach und nach für den Betrieb mit alternativen Kraftstoffen vor – jetzt hat das Unternehmen wieder eine Motorenfamilie für den Betrieb mit Biokraftstoffen wie HVO und FAME freigegeben. Dabei handelt es sich um die Motoren der Reihe 175D, die für den maritimen Bereich gebaut ... mehr lesen

Größter Methanolmotor mit mehr als 200 PS

24.04.2023 | In Korea wurde der weltgrößte Methanolmotor entwickelt. Und zwar von HHI-EMD, einem Lizenznehmer von MAN Energy Solutions. Der Motor hat mehr als 200 PS und spart beim Betrieb mit CO2-neutralem Methanol jährlich 130.000 Tonnen CO2 ein. MAN Energy Solutions hat den Dual-Fuel-Motor ME-LGIM für den Betrieb mit Methanol ... mehr lesen

Klassifikationsgesellschaft erteilt MAN-Viertaktmotor AiP-Zertifikat

13.03.2023 | RINA, eine Klassifikationsgesellschaft für Schiffe, hat dem methanolfähigen MAN L/V 32/44CR-Motor des Herstellers MAN Energy Solutions mit einem Approval-in-Principle-Zertifikat (AiP) Zulassung für den Einbau auf Schiffen erteilt. Das AiP umfasst ein Upgrade-Konzept für den Viertaktmotor zur Umstellung auf Dual-Fuel-Betrieb mit Methanol, um Schiffseignern mehr Flexibilitä... mehr lesen

Neubau zweier Fährschiffe mit Wasserstoffantrieb

03.03.2023 | Für die Schifffahrtsroute über den Vestfjord auf den Lofoten sollen gemäß einer Auflage der norwegischen Regierung künftig mit Wasserstoff betriebene emissionsfreie Fähren eingesetzt werden. Die norwegische Transportgruppe Torghatten Nord wird bis Ende 2024 zwei Fähren liefern, die jeweils eine Kapazität von 599 Passagieren, 120 Pkw und zwölf ... mehr lesen

Schwedischer Eisbrecher mit Methanolantrieb in Konstruktion

Februar 2023 | Die norwegische Aker Arctic Technology Inc. hat in Zusammenarbeit mit der schwedischen Schifffahrtsbehörde (SMA) das Design für einen neuen Eisbrecher erstellt, der der erste methanolfähige und wahrscheinlich auch methanolbetriebene Eisbrecher der Welt werden könnte. Geplant ist der Bau von zwei Eisbrechern des Typs Aker ARC 130 ... mehr lesen

Die „Cajun Sun“ überquert den Atlantik mit Biomethanol als Kraftstoff

27.02.2023 | Der weltgrößte Methanolproduzent Methanex Corporation (Kanada) und die Reederei Mitsui O.S.K. Lines, Ltd. (MOL) (Japan) haben ihre allererste mit Biomethanol betriebene Reise des Schiffs „Cajun Sun“ erfolgreich abgeschlossen, um damit die Machbarkeit von Methanol als Schiffskraftstoff zu demonstrieren. Die Cajun Sun, die von der Methanex-Tochter Waterfront Shipping ... mehr lesen

DB Schenker bietet CO2-reduzierte Transporte auf dem Seeweg an

15.02.2023 | Die Spedition DB Schenker hat mit der MSC Mediterranean Shipping Company, der größten Containerlinie der Welt, eine Vereinbarung über die Verwendung von 12.000 Tonnen Biokraftstoff für die gesamte eigene Sammelladung, d. h. für Stückgut, Vollcontainer und Kühlcontainer, getroffen. Der zertifizierte nachhaltige Biokraftstoffe der zweiten Generation wird ... mehr lesen

Saubere Motoren für Rettungsboote & Co.

25.01.2023 | Um Hochleistungsschiffe wie Such- und Rettungsschiffe langfristig klimaschonend zu betreiben, leitet MAHLE Powertrain jetzt ein Konsortium mit Partnern wie der Royal National Lifeboat Institution. Das Ziel ist, nachhaltige Antriebslösungen bereitstellen zu können - die nachrüstbar sind. So können auch Bestandsflotten die Klimaziele erreichen, bei denen sich ... mehr lesen

Errichtung einer Anlage zur Synthese von grünem Methanol in Bremerhaven geplant

13.01.2023|Die Entwicklung einer Technologie zur Herstellung von synthetischem Methanol als Kraftstoff für die Schifffahrt ist Gegenstand des aktuellen Forschungsprojekts MariSynFuel in Bremerhaven. Im Fokus stehen dabei die Entwicklung und der Aufbau einer Anlage zur Herstellung von synthetischen („grünen“) Methanol im Demonstrationsmaßstab und die direkte Verwendung des Kraftstoffes ... mehr lesen

Forschung an klimaneutralen und schadstoffarmen Clean-Fuels

12.01.2023 | Aus regenerativ erzeugtem Strom und CO2 hergestellte E-Fuels sind klimaneutral, können aber die Entstehung von Abgasemissionen wie Ruß und Stickoxiden nur teilweise unterbinden. Um ein schadstoffarmes, klimaneutrales Clean-Fuel herzustellen, will das Konsortium im aktuellen EU-Forschungsprojekt E-TANDEM einen neuen, sauerstoffreicheren, dieselähnlichen E-Kraftstoff (Higher Oxygenate E-Fuel, HOEF) für die ... mehr lesen