WASSERSTOFF – MULTITALENT FÜR DEN KLIMASCHUTZ

Befasst man sich mit der Energieversorgung der Zukunft, führt an einem Thema anscheinend kein Weg vorbei: grüner Wasserstoff. Ob als Treibstoff für Brennstoffzellen, als Ausgangsstoff für synthetische Energieträger oder als Rohstoff für die Industrie – die Anwendungsmöglichkeiten für Wasserstoff sind vielfältig.

ALTERNATIVE ENERGIEN ZUM HÖREN IN UNSEREN PODCASTS

In unserem future:fuels Podcast sprechen wir mit Experten und informieren über den Status von treibhausgasreduzierten und treibhausgasneutralen Energieträgern.

FUTURE FUELS IN DER PRAXIS

Vielerorts sind die alternativen Fuels dem Laborstadium entwachsen und werden bereits praktisch erprobt: Ob als Treibstoff für Schiffe und Flugzeuge, Lkw und Pkw, als Teil der Wasserstoffwirtschaft oder im Angebots-Portfolio der heutigen Mineralölkonzerne.

CO2-NEUTRALE ENERGIEN FÜR MORGEN

Klimaschutz und Energiewende gehören zu den größten Herausforderungen unserer Zeit. Wenn wir die Klimaziele erreichen wollen, brauchen wir als Ergänzung zur direkten Elektrifizierung auch treibhausgasreduzierte Energieträger und Rohstoffe. Auf diesem Themenblog informieren wir über den Status solcher Future Fuels, die das Potenzial haben, fossile Kraft- und Brennstoffe nach und nach zu ersetzen.

HVO und SAF aus Hamburg

HVO und SAF aus Hamburg

Grüne Moleküle sind gefragt, wenn es um das Erreichen der Klimaziele geht. Nur mit Ökostrom allein kann die Energiewende nicht gelingen. Gerade bei der Mobilität sind alternative Lösungen wichtig. Eine davon sind Kraftstoffe, die aus erneuerbaren Rohstoffen produziert werden. An den Tankstellen haben sie schon Einzug gehalten: XTL-Dieselqualitäten wie HVO sind dort seit Kurzem an den Zapfsäulen erhältlich. Auch von bio- und strombasierten Sustainable Aviation Fuels (SAF) für klimaschonendes Fliegen ist immer öfter die Rede. Doch wo kommen diese CO2-armen Fuels eigentlich her? Die werden an unterschiedlichen Standorten produziert. Ab 2027 auch in Hamburg. Die Holborn Europa Raffinerie GmbH hat einen Auftrag zum Bau einer Produktionsanlage erteilt.

mehr lesen
Grünes Methanol aus der Kläranlage

Grünes Methanol aus der Kläranlage

Grünes Methanol ist ein gefragter, klimaneutraler Grundstoff, der sowohl als Energieträger als auch zur Herstellung vieler Alltagsprodukte in der chemischen Industrie dient. Die Herstellung alternativer Produkte ist im Vergleich zu ihren fossilen Vorgängern teurer, daher sind gute Rahmenbedingungen erforderlich. Kläranlagen bieten durch mögliche energetische, stoffliche und strukturelle Synergien gute Voraussetzungen für eine effiziente Herstellung von grünem Methanol. Wie sie von Energieverbrauchern zu Energieproduzenten werden können, ist Gegenstand verschiedener Forschungsvorhaben.

mehr lesen
en2x-Podcast Folge 2: Wie wird Klimaschutz bei Airport und Airlines gelingen, Frau von Massenbach?

en2x-Podcast Folge 2: Wie wird Klimaschutz bei Airport und Airlines gelingen, Frau von Massenbach?

Der Hauptstadt-Airport hat sich auf den Weg zur Klimaneutralität gemacht, sagt Aletta von Massenbach, Chefin des Flughafens Berlin-Brandenburg (BER), kurz vor Beginn der Internationalen Luftfahrtausstellung ILA im en2x-Podcast Fuels und Energie. Besonders geht es aber auch um nachhaltige Flugkraftstoffe (Sustainable Aviation Fuels, SAF) sowie um elektrisch und per Wasserstoff betriebene Flugzeuge. Erste Flüge gibt es bereits. „Es funktioniert also. Das werden wir bei der ILA sehen.“

mehr lesen
Energiewende in Nordeuropa: Vorreiter Skandinavien?

Energiewende in Nordeuropa: Vorreiter Skandinavien?

Skandinavien und die nordischen Länder seien, folgt man den Medien, dem übrigen Europa bei der Energiewende deutlich voraus: Unser nördlicher Nachbar Dänemark generiert seinen Strom hauptsächlich aus Windenergie. In Norwegen dominieren Wasserkraftwerke und auf den Straßen sind deutlich mehr Elektroautos unterwegs als hierzulande. Schweden setzt ebenfalls auf Windenergie. Und Finnland will bereits 2035 klimaneutral sein – so schnell wie kein anderes Industrieland. Und Island? Die Insel im Nordatlantik hat genug Energie unter der Erde, dass die Energiewende in Sachen Strom und Wärme für Haushalte bereits umgesetzt ist. Doch sind die nordischen Länder wirklich so vorbildlich wie es scheint?

mehr lesen
en2x-Podcast Folge 1: Wo stehen wir bei der Energiewende, Professor Frondel?

en2x-Podcast Folge 1: Wo stehen wir bei der Energiewende, Professor Frondel?

Seit im deutschen Strommix 2021 der Anteil von 50 Prozent Grünstrom überschritten wurde, spricht mancher in der Politik schon von der zweiten Halbzeit der Energiewende. Das sei ein „Irrtum“, entgegnet Prof. Manuel Frondel vom RWI Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung in Essen im en2x-Podcast Fuels und Energie. „Wir sind vielleicht in der Mitte der ersten Halbzeit“ – übertragen auf den Fußball also eher in der 25. als der 45. Spielminute.

mehr lesen
EU-Wasserstoffimport: Sechs MENA-Länder könnten eine große Rolle spielen

EU-Wasserstoffimport: Sechs MENA-Länder könnten eine große Rolle spielen

Die Länder Marokko, Algerien, Tunesien, Libyen, Ägypten und Saudi-Arabien könnten einen relevanten Beitrag zur Versorgung Europas mit CO2-neutralem Wasserstoff leisten. Bei dessen Produktion und dem Import besteht ein hohes Kooperationspotenzial zwischen Europa und der MENA-Region. Eine Studie des Fraunhofer Cluster of Excellence Integrated Energy Systems (CINES) in Zusammenarbeit mit Geostock beziffert welche Wasserstoffproduktions- und Importmengen der Europa-MENA-Region technisch machbar sind.

mehr lesen

Unsere Schwerpunkthemen im Überblick

Future:Fuels Experience

Das Ziel einer nachhaltigen Zukunft ist klar: Wir müssen die Lücke zwischen Energiebedarf und erneuerbaren Alternativen füllen. Weg von fossilen hin zu klimaschonenden Energieträgern wie den Future Fuels. Wie das funktioniert? Das zeigen wir Ihnen in unserer Future:Fuels Experience.